BERICHT ZUM 3. TURNIER 2018 (06. MAI)

31 Spielerinnen und Spieler hatten sich zum 3. Event der Turnierserie 2018 im roccafé in Denzlingen eingefunden und bei sommerlichen Temperaturen konnten eine ganze Reihe von Matches im wunderschönen Biergarten absolviert werden. Und wie so oft gab es wieder eine ganze Reihe von überraschenden Ergebnissen, so dass nun vor allem die Rangliste bei den Champions ein nicht unbedingt zu erwartendes Bild abgibt.




Beginners

Lediglich drei Akteure hatten sich diesmal für das Beginners-Turnier eingeschrieben, so dass die Entscheidung über den Turniersieg in einer Doppelrunde erfolgen musste. Hier setzte sich Rolf Binder mit vier Siegen souverän durch, gefolgt von Inge Feser, die zweimal erfolgreich war, während Hedwig Weber keine Punkte sammeln konnte. Folgerichtig hat sich Rolf Binder mit seinem ersten Turniersieg 2018 auch an die Spitze der Rangliste katapultiert.


Intermediate

Wie schon gewohnt war in der Intermediates-Klasse mit 15 Teilnehmern das größte Feld am Start. Gespielt wurde in drei Fünfer-Gruppen, wobei sich die jeweiligen Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite für die Halbfinals qualifizierten. Während in den Gruppen B und C Andrea Bohnert und Matthias Döring mit jeweils vier Siegen für klare Verhältnisse sorgten, gab in Gruppe A der direkte Vergleich den Ausschlag zugunsten von Martin de Angelis gegenüber Silvia Faust. Wie schon beim ersten Turnier 2018 erwies sich Silvia Faust jedoch als Meisterin im 1-Pointer und qualifizierte sich auf diesem Weg gegen Silvia Weilenmann und den Ranglistenersten Jens Handwerker für die Endrunde. Hier setzten Andrea Bohnert und Matthias Döring ihren Lauf aus den Gruppenspielen fort und schafften den Sprung ins Finale. Matthias Döring hatte das bessere Ende für sich und verbesserte sich somit gemeinsam mit seiner Finalgegnerin auf Platz 2 der Rangliste. Martin de Angelis wiederum konnte das Spiel um Platz 3 gegen Silvia Faust für sich entscheiden.


Champions

Ein Feld von 13 Spielern ging diesmal bei den Champions an den Start, wobei von den ersten 10 der Rangliste gleich neun Akteure anwesend waren. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass sich relativ viele Spieler noch Hoffnungen auf eine gute Platzierung in der Jahreswertung machen. Beim Blick auf die Ergebnisliste könnte man beim 3. Turnier 2018 auch vom „Michaels-Tag“ sprechen. So sicherte sich Michael Hager (im Finale gegen Matthias Krings) den Turniersieg, während Michael Kartmann aus Saarbrücken die Consolation gegen Christian Liebe-Harkort gewann und Michael Fechler sich im kleinen Finale gegen Michael Schoppmeyer durchsetzte. Die Rangliste bietet nunmehr ein entsprechendes Bild und wird jetzt gleich von drei Michaels angeführt. In der Reihenfolge Fechler. Kartmann, Schoppmeyer. Allerdings geht es dahinter weiterhin ausgesprochen eng zu, so dass bis hin zum aktuell neuntplatzierten Klaus Jochim noch alles möglich ist.



Michael Fechler auf dem Platz an der Sonne


Die Ergebnisse


Beginners (3)

1. Rolf Binder
2. Inge Feser

Intermediate (15)

1. Matthias Döring
2. Andrea Bohnert
3. Martin de Angelis
4. Silvia Faust

Champions (13)

1. Michael Hager
2. Matthias Krings
3. Michael Fechler

Consolation:
1. Michael Kartmann


Das Finalmatch der Champions ist im xG-Format unter den Matchreportagen verlinkt.


Nächstes Turnier

Das 4. Turnier zum Südbaden-Cup 2018 findet dann am Sonntag, den 8. Juli, inmitten der Fußball-Weltmeisterschaft statt. Allerdings ist dieser Tag komplett spielfrei, womit einer Teilnahme nichts im Wege stehen sollte. Der Einstieg ins Turniergeschehen ist natürlich auch für all diejenigen möglich, die die ersten Turniere zur diesjährigen Serie verpasst haben. Weitere Termine: 23. September, 25. November (Jahresendturnier).