BERICHT ZUM 1. TURNIER 2023 (21. Januar)


So richtig was los war beim ersten Turnier zum Südbaden Cup 2023, hatten sich doch gleich 42 Backgammon-Begeisterte im roccafé in Denzlingen eingefunden und somit für eine Post-Corona-Rekordbeteiligung gesorgt. Darunter gleich 7 Spielerinnen und Spieler aus der Schweiz sowie zahlreiche Akteure aus Karlsruhe, Ulm und dem Stuttgarter Raum. Erfreulich auch, dass eine ganze Reihe an Neulingen den Weg nach Denzlingen gefunden hatten.


BEGINNERS

Rekordverdächtig war auch das Feld der Beginners, wo diesmal gleich 8 Teilnehmer/innen an den Start gingen. Gespielt wurde somit in zwei 4er-Gruppen, wobei sich die beiden Erstplatzierten für die Finalrunde qualifizierten. Fast schon erwartungsgemäß erreichten Gabriele Warneke und Dagmar Roskowetz, die beiden Topspielerinnen des vergangenen Jahres, jeweils ungeschlagen die Runde der letzten Vier und unterstrichen damit ihre Ambitionen für die neue Spielzeit. Allerdings hatten die beiden die Rechnung diesmal ohne Werner Kienzler gemacht, der zunächst Dagmar aus dem Rennen warf und sich schließlich mit einem hauchdünnen 7:6-Erfolg gegen Gabriele seinen ersten Turniersieg sicherte. Man darf also gespannt sein, ob es Werner gelingen wird, den beiden Dominatorinnen auch langfristig Konkurrenz zu machen. Rang 3 sicherte sich schließlich Lokalmatadorin Sabine Rospert.


INTERMEDIATES

Ebenfalls gut besucht war das Turnier der Intermediates mit insgesamt 18 Backgammon-Cracks. Gespielt wurde in 4 Gruppen mit jeweils 4 bzw. 5 Spieler/innen, wovon sich die beiden Ersten für das Viertelfinale qualifizierten. Durchaus erwähnenswert, dass es niemandem gelang, ungeschlagen durch die Gruppenphase zu marschieren. Mit Andrea Bohnert und Mattias Krüger verabschiedeten sich zwei der Titelfavoriten schon in der Runde der letzten Acht, ebenso mussten Andreas Völter (Karlsruhe) und Wolfgang Bappert (Denzlingen) die Segel streichen. Besser lief es hingegen für Uwe Knorr aus Löffingen und Jörg Nefzger (Vörstetten), die mit Erfolgen gegen Michael Göttl (Memmingen) und Silvia Faust (Emmendingen) ins Finale einzogen. Hier erwies sich dann Uwe als etwas ausdauernder und sicherte sich gegen einen völlig ausgepumpten Jörg mit 9:7 seinen allerersten Erfolg beim Südbaden-Cup.


CHAMPIONS

Ein komplett gefülltes 16er-Tableau verzeichnete die Klasse der Champions, darunter Titelverteidiger Werner Frey, Vizemeister Matthias Krings und der Vorjahresdritte Stefan Frigerio aus der Schweiz. Dass die Bäume nicht in den Backgammon-Himmel wachsen, ist für erfahrene Spieler gewiss nichts Neues, dennoch hatte sich vor allem Werner den Auftakt in die neue Saison sicherlich ganz anders vorgestellt: 2 Niederlagen bedeuteten für ihn null Punkte und somit einen denkbar schlechten Start in die neue Saison. Nicht viel besser erging es den lokalen Topspielern wie Matthias Krings, Armin Fischer, Klaus Jochim und Matthias Braun, die sich ebenso wie Stefan Frigerio frühzeitig aus dem Turniergeschehen verabschiedeten.

Deutlich besser machten es einige andere, die man vorab nicht unbedingt auf der Rechnung hatte. Allen voran Alexander Heilmann aus Gundelfingen, der nach dem Gewinn des Meistertitels bei den Intermediates erstmals bei den Champions an den Start ging. In beeindruckender Manier (und mit einer gehörigen Portion Würfelglück) schaffte er auf Anhieb den Sprung ins Finale und setzte sich hier mit 13:10 gegen den überaus erfahrenen Nesip Temizkan aus Tübingen durch. Fast genauso gut in Szene setzen konnte sich Michael Fechler (Freiburg), der mit einem Finalsieg gegen Michele Foglia (Solothurn) die Consolation zu seinen Gunsten entschied. Im Duell der beiden Turnierveranstalter sicherte sich schließlich Claus Weissbarth mit einem Erfolg gegen Jens Handwerker den 3. Platz.


Die Ergebnisse


Beginners (8)

1. Werner Kienzler
2. Gabriele Warneke
3. Sabine Rospert

Intermediate (18)

1. Uwe Knorr
2. Jörg Nefzger
3./4. Silvia Faust
3./4. Michael Göttl

Champions (16)

1. Alexander Heilmann
2. Nesip Temizkan
3. Claus Weissbarth
4. Jens Handwerker

Consolation:
1. Michael Fechler
2. Michelle Foglia

Aktualisierte Rangliste & ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

NÄCHSTE TURNIERE

Samstag, 18. März, Samstag, 20. Mai, Samstag, 15. Juli.